12 Mrz

Einsteiger FPV Quadcopter – H107D – Hubsan X4


Der Einstieg in die Welt des FPV (First Person View) kann am Anfang sehr Teuer sein.

Man benötigt einen Quadcopter der das entsprechende Equipment tragen kann ( Kamera, Sender ) und natürlich eine Empfänger. Beliebt und sehr gut ist der Fatshar Dominator V2

Da nicht jeder für die ersten geh versuche mit FPV 1.000€ investieren möchte gibt es zum glück günstigere Alternaive.
Wie z.B. den Hubsan X4 H107D

Für 139€ ist dies der Perfekte einstieg in die Welt des FPVs.
Ihr bekommt einen Quadcopter mit Kamera und Sender + Fernbedienung inkls Display für die Live Übertragung.

Der ganze Flug kann für eine spätere betrachtung einfach an der Fernbedienung aufgenommen werden.

Wer auch schon vorher einen Quadcopter hatte, kennt die Stabilisierung wärend dem Flug gut, dies ist auch bei dem Hubsan X4 nicht anders. Er lässt sich wunderbar fliegen und liefert stabile Videos wärend des Flugs.

Mit seinem 380mAh Akku könnt ihr ca 8 Minuten FPV Spaß genießen, danach muss der Akku für ca 30 Minuten wieder geladen werden.

Nicht überzeugend ? Schaut euch ein paar Videos zu dem Kleinen an :)


22 Nov

Eachine H8 Mini Reichweite Modifikation

Reichweite Modifikation H8 Mini

H8 Antennen Modifikation


Der Kleine H8 macht viel Spaß doch ist durch seine Reichweite von ca 30-60 Metern sehr begrenzt.
Eine sehr einfache Modifikation, eher eine Optimierung, erlaubt es die Reichweite drastisch zu erweitern.

Wir zeigen euch in einfachen Schritten wie ihr die Reichweite des Eachine H8 Quadcopters erweitert.

Propeller entfernen und schrauben Lösen

Zu aller erst lösen wir die Propeller, sie sitzen teilweise recht fest, mit etwas Gefühl lassen sich aber alle 4 ohne Probleme Lösen.

Propeller Reihenfolge merken

Merkt euch welcher Propeller auf welchen Motor wieder kommt!

Nun dreht ihr den Quadcopter um und löst die Schrauben. Je nach Version sind es 8 bzw. 12 Schrauben die zu lösen sind. Das folgende Bild zeigt euch 1 von 2 Seiten die gelöst werden müssen.

Löse alle Schrauben, 3 pro Seite

Frame entfernen

Hebelt nun vorsichtig das Frame ab – die Motoren und die Platine bleiben auf der Oberen Seite erst einmal Fixiert, wir lösen nur den unteren Frame.

Plantine nach dem Aufschrauben

Die 4 Motoren sind mit dem Oberen Frame eingeklickt, durch leichtes ziehen und hin und her bewegen lassen sie sich lösen. Wir nehmen die Platine heraus und drehen sie um.

Auf der Oberseite sehen wir die Antenne

Wir sehen nun eine kleine Antenne, diese biegen wir etwas nach oben.

Frame vorbereiten

Da wir leider kein Loch im Frame haben um die Antenne nach draußen zu führen, müssen wir etwas nachhelfen.
Dazu verwenden wir einfach ein Feuerzeug und den mitgelieferten Schraubenzier.

Erhitzt den Schraubenzier und brennt ein loch in die gekennzeichnete Stelle.

An dieser stelle muss ein Loch

Erhitze den Schraubenzier um ein Loch in das Case zu brennen Ansicht des Frames mit Loch

Zusammenbau

Die Antenne führen wir durch das gebrannte loch und platzieren die Platine wieder.

Antenne durch das Loch biegen

Nach dem das Board wieder an Ort und stelle sitzt. Klicken wir die Motoren wieder hinein

Eachine H8 Mainboard danach

Und setzen das untere Frame wieder drauf. Alles gut verschrauben und die Propeller wieder drauf Stecken (Achten auf die Reihenfolge!).

Wenn alles gut gegangen ist sieht der Quadcopter nun so aus

Eachine H8 Fertiger Antennen Mod

Biegt die Antenne etwas um sicherzustellen das die Propeller die Antenne nicht berühren.

Fernbedienung Antennen Modifikation

Da wir nun die Antenne von dem Quadcopter H8 Mini freigelegt haben, können wir auch die Reichweite der Fernbedienung auf dem selben Wege erweitern.

Dafür drehen wir die Fernbedienung um und lösen die 2 Schrauben (1 links und 1 rechts)

Fernbedienung von Hinten

Nachdem wir die 2 Schrauben entfernt haben können wir den Deckel anheben. Aber vorsichtig, es führt ein Kabel von dem Mainboard zu dem Batteriefach und ist nicht besonders lange.

Wir sehen nun am oberen rand die Antenne (im Bild gekennzeichnet mit einem Pfeil)

Offene Eachine H8 Fernbedienung

Zunächst nehmen wir das Schwarze Plastikstück ab und brennen wie beim Frame auch schon ein Loch / Kerbe in die Mitte des Plastikstückes um die Antenne nach draußen zu führen.

IMG_2392IMG_2393

Jetzt biegen wir die Antenne von der Fernbedienung in die Mitte

IMG_2390

und setzen die Fernbedienung wieder zusammen.

Durch diese Simple Modifikation habt ihr über 100 Meter Reichweite. Viel Spaß beim Fliegen!

10 Nov

Eachine H8 Open Source Firmware

Open Source Firmware für den Quadcopter Eachine H8

Es hat nicht lange gedauert bis das „Bayang“ Protokoll entschlüsselt wurde. Goebish und  Victzh haben mit viel Arbeit die Steuerbefehle des Quadcopter analysiert und das Ergebnis öffentlich gemacht.

Durch diesen wichtig Schritt konnte Silverxxx eine komplett neue Firmware für den Eachine H8 Programmieren. Die Firmware findet ihr hier auf GitHub.

Die Installation der neuen Firmware birgt diverse Hürden für Anfänger, wir versuchen euch bei der Installation der Flash Hardware  sowie beim Erstellen der Firmware zu unterstützen.

Was ihr benötigt

Software Installation

Zu aller erst Installiert ihr das Keil uVision, dies ist eure Entwicklungsumgebung (IDE).
Um den Cortex-M Device Support zu erhalten wird das  Keil MDK 5.1 zusätzlich mit installiert.

Wurde alles erfolgreich Installiert können wir in Keil uVision per „pack installer“ das GigaDevice Support Pack integrieren. Danach werden nur noch die ST-link V2 Treiber Installiert und wir sind Bereit.

Hardware Installation

Jetzt kommen wir zu dem etwas Kniffligeren Teil, wir müssen den Quadcopter mit dem ST-link verbinden um eine neue Firmware einspielen zu können.

Hierzu muss natürlich der Quadcopter erst einmal geöffnet werden. Bevor wir dies machen, entfernen wir erst die Batterie und die Rotoren. (Reihenfolge der Rotoren merken)

Nun drehen wir den Quadcopter auf den Kopf und lösen die 8 Schrauben.
Hebelt nun vorsichtig das Case auf, die Motoren lassen sich sehr leicht aus ihrer Position lösen. Wendet die Platine, folgendes sollte zu sehen sein

Eachine H8 Platine von unten, Bezeichnung WJ-KZX3R-4D ZM-2015.01.03

Uns Interessieren für diesen Mod nur 3 Lötstellen und zwar GND, DAT und CLK.

Wir müssen nun die drei Stellen mit dem ST-link verbinden.
Die Verbindungen sind denkbar einfach, CLK verlöten wir mit SWCLK danach verbinden wir DAT mit SWDIO und zu guter letzt  noch GND mit GND

Achtet darauf die Lötstellen nur sehr kurz zu erwärmen! Sonst könnten wir den Quadcopter beschädigen.

Flashen der Firmware

Um die neue Firmware auf den Quadcopter zu bekommen, öffnen wir Keil uVision und laden das Projekt „Project.uvprojx“ (Acro Firmware). Stellt sicher in den Einstellungen das ST-Link Ausgewählt ist als Flasher.
Geht hierfür unter „Flash > Configure“ und einmal in „Flash Tools > Debug“ und überprüft die Einstellungen.

Nun wählen wir unser Ziel Device aus, dazu gehen wir auf „Project > Device for target“ und setzen das Ziel auf gigadevice GD32F130G6.

Wenn alles geklappt hat können wir auf „Project > Build“ gehen und hoffen das es zu keinen Fehlern kommt.
Sieht alles gut aus ? Und ihr wollt immer noch die Firmware Flashen?

Dann gebt jetzt Strom auf den Quadcopter und dem ST-Link. Verbinde den Flasher mit eurem PC.

Achtung, an dieser stelle müssen wir euch warnen. Die Originale Firmware geht bei diesem Vorgang verloren! Es gibt keine Möglichkeit die Originale Firmware wiederherzustellen! Daher geht sicher das euer Projekt Problemlos Erstellt wurde und ihr es wirklich machen wollt!

Klick jetzt auf „Flash > Erase“ um den Flash Lock zu reseten und zugleich die alte Firmware zu löschen.
Dieser Vorgang muss nur einmalig passieren. Der Flash Lock bleibt resetet.

Sollte jetzt eine Error Meldung auftauchen, ignoriert sie. Der Quadcopter wurde dennoch korrekt resetet.

Der finale Schritt ist nun nur noch „Flash -> Download“ zu drücken um die neue Firmware auf den Quadcopter zu bringen.

FAQ

Kann die Originale Firmware heruntergeladen oder verändert werden?
– Leider ist dies nicht möglich, das Lesen aus dem Speicher ist nicht möglich.

Wie viel Speicher hat mein Programm auf dem Eachine H8 mini ?
– Genau 64KB, sei sparsam :)

Diskussion zu der Firmware und Anleitung auf Englisch findest du hier

05 Nov

Quadcopter weicht Hindernisse aus, bei 50km/h

Die Quadcopter werden immer Schneller. Die Racer beliebter und die unfälle häufen sich.

Das MIT hat nun einen Autonome Drone gebaut dem es Problemlos gelingt, hindernisse zu erkennen und sie zu umfliegen. Auch bei hohen geschwindigkeiten bis zu 50km/h Funktioniert das System Tadelos.

Ein Professor (Russ Tedrake) und sein Student (Andrew Barry) verbauten dafür zwei Graustufen Kameras mit 8 Bit und jeweils eine Auflösung von 376x240px an ein TBS Caipirinha. Die dadurch gewonnene Stereo ansicht wird dank einer selbst entwickelten Software Analysiert und in Echtzeit bei 120 fps in die entsprechende Reaktion verwandelt.

Ein echt Faszinierendes Video und mehr zu dem Thema auf Heise Online

02 Nov

Registrierungspflicht für Quadcopter ?

Wenn es nach dem EU-Parlament geht, muss jedes Unbemannte Flugobjekt das außer Sichtweite fliegt mit einem Registrierten ID-Chip versehen werden.

Die Technischen Auflagen für Quadcopter…

… betrifft jeden Besitzer eines Ferngesteuerten Flugobjektes das außer Sichtweite fliegen kann. Der Quadcopter in dem Falle muss mit einer Erkennungs- und Ausweichtechnik ausgestattet sein um eine Zulassung zu erhalten.

Erst mit diesem Chip ist es möglich Abgestürzte Quadcopter dem Besitzer zuzuordnen. Dies ist besonders für Strafrechtliche Zwecke nötig im Falle eines Schaden durch das Flugobjekt.

Diese Auflagen und mehr soll in das geplante „Luftverkehrspaket“ der EU Kommission einfließen. Bis Dezember 2015 wird eine Entscheidung aus Brüssel erwartet.

To be continued …

 

24 Okt

Quadcopter Eachine H8 Anleitung auf Deutsch

Die Deutsche H8 Quadcopter Anleitung

Diese Anleitung wurde von dem Quadcopter-Kaufen.de Team verfasst, wir versuchen hier nicht die Originale Anleitung zu übersetzen sondern eher eine vereinfachte, verständlichere Version darzubringen. Jedoch begrenzen wir uns hier auf das Wichtigste. (Hier geht es zu der Originalen Anleitung)

Quadcopter Eachine H8 Skizze


Wir fangen mit der Fernbedienung an, erklären kurz welche Möglichkeiten ihr bei der Steuerung habt.

  1. Headless Mode
  2. Kontrollstick
  3. Agilität
  4. Trimmen
  5. Power LED
  6. Flip Modus
  7. Kontrollstick
  8. Trimmen
  9. Power

Kommen wir direkt zu dem Interessantesten Teil

Punkt 1: Headless Mode

Was ist ein Headless Mode ?
Durch einen intern verbauten Kompass kann der Quadcopter sich an den Himmelsrichtungen ausrichten. Dies ist sehr hilfreich wenn der Quadcopter einmal außer Sichtweite gelangt, einmal den Headless Mode aktivieren und ihn Zurückfliegen lassen.

Es gibt 2 Möglichkeiten diesen Modus zu verwenden.

Steckt die Batterie in den Quadcopter und legt die Drone auf den Boden, der Quadcopter merkt sich nun die Richtung in der er aktuell steht. Wenn ihr nun während des Flugs den Linken Steuerknüppels (Punkt 1) drückt, aktiviert ihr den Headless Mode und der Quadcopter behält die Ursprüngliche Orientierung bei, egal in welche Richtung er im moment Fliegt.

Oder ihr Kalibriert nachträglich die Neue Richtung. Dazu muss der Quadcopter auf dem Boden stehen und in die gewünschte Richtung zeigen. Danach beweget ihr den Rechten und Linken Kontrollsticks in die unteren linken Ecken und lasst wieder los.

Rechter und Linker Stick in die Linke untere Ecke ziehen

Der Quadcopter sollte nun kurz aufblinken zur Bestätigung.
Nun könnt ihr jeder Zeit, während dem Flug den Headless Mode aktivieren und ihr behaltet die gewünschte Richtung bei.

Punkt 2: Linker Kontrollstick

Dieser Steuerknüppel erlaubt es euch den Quadcopter nach oben oder unten zu bewegen und oder recht oder links um seine eigene Achse zu drehen.

Punkt 3: Agilität

Jeder der den kleinen schon einmal in Aktion gesehen hat, der weiß er ist schnell.
Der Quadcopter H8 Mini kommt mit 2 einstellbaren Geschwindigkeiten.
Der Normale Modus wird mit 40% der möglichen Geschwindigkeit betrieben und der, wir nennen ihn dezent „Insane Modus“ wird ohne Begrenzung angesteuert (100%!).

Ein einfaches drücken (Punkt 3) reicht aus um zwischen den 2 Geschwindigkeiten zu wechseln.
Aber Achtung, der Quadcopter ist wirklich schnell!

Punkt 4: Trimmen

Hier könnt ihr den Vorwärts und Rückwärts Flug Kalibrieren. Für jeden Trim Vorgang ertönt ein Ton als Bestätigung.
Ist das Minimale bzw. Maximale Trimmen erreicht, ertönt kein Ton mehr. Der mittlere Trim Bereich wird durch einen durchgängigen Ton erkennbar.

Punkt 5: Power LED

Dies Zeigt euch lediglich ob die Fernbedienung An bzw. Aus ist (Rotes LED bedeutet An)

Punkt 6: Flip Modus

Während der Quadcopter Fliegt kann der Rechte Steuerknüppel gedrückt werden um den Flip Modus zu Aktivieren.
Es ertönt ein wiederkehrender Ton bis ihr eine Richtung für den Flip angegeben habt mit dem Rechten Steuerknüppel.
Jede Richtung ist möglich. Auch bei einer Pirouette sind Flips möglich, sogar im 100% Modus.

Punkt 7: Kontrollstick

Hier steuert ihr die Richtung, nach vorne, hinten und seitwärts.

Punkt 8: Trimmen

Der 2te Trimm Button ermöglicht euch das Kalibrieren des Rechts sowie Links Flug.

Zum Thema Kalibrieren gibt es noch einen Tip, ihr könnt jeder Zeit (wenn der Quadcopter auf dem Boden steht) die Kalibrieren auslösen in dem ihr den Rechten und Linken Kontrollstick in die unteren rechten Ecken bewegt und wieder los lasst.

Rechter und Linker Stick in die Rechte untere Ecke ziehen

Tuning Tip!

Erweitere ganz einfach die Reichweite deines H8 Quadcopters. Lies dazu unseren Blog Beitrag -> Reichweiten Modifikation

Du hast noch kein H8 Mini Quadcopter ? Hier Kaufen

Wir hoffen wir konnten euch etwas einfacher erklären was der Quadcopter alles kann und wie es funktioniert. Habt ihr Fragen ? Wir helfen dir sehr gerne.



17 Okt

Quadcopter Review für den Eachine H8 3D Mini

Quadcopter Eachine H8 3D Review

Der lang erwartete Eachine H8 3D Mini ist heute bei uns angekommen.

H8 Verpackung vorne

Etwas verdellt aber ohne Schaden ist der H8 3D gut angekommen.

H8 Verpackung Seite H8 Verpackung andere Seite

Wir haben uns natürlich direkt an das Auspacken gemacht, in einer festen Halterung (leider kein Foto vorhanden) ist die Fernbedienung, der Quadcopter, die Anleitung, ein USB Stromkabel sowie 4 Ersatzrotoren gut verstaut und vor unsachlichen Transport gut geschützt. (Der Akku steckte bereits im H8 Quadcopter)

Ersatzrotoren, Anleitung, Fernsteuerung, H8 3D Stromkabel und Akku für den H8 3D

Zu aller erst schauen wir uns genauer an was geliefert wurde:

  • Der Eachine H8 3D Quadcopter in Grün

Grüner H8 Quadcopter von Oben Grüner H8 Quadcopter von der Seite A Grüner H8 Quadcopter von der Seite B Grüner H8 Quadcopter von unten

  • Die Eachine Fernbedienung für den H8 3D Quadcopter

H8 3D Quadcopter Fernbedienung H8 3D Quadcopter Fernbedienung von hinten

  • Eine Anleitung in Chinesisch und Englisch
  • 4x Ersatzrotoren
  • 1x 220mAh 3,7V Akku
  • 1x USB Ladekabel

H8 3D Quadcopter Anleitung 4 H8 3D Quadcopter Ersatz Rotoren Akku für den H8 3D Quadcopter mit 220mAh Stecker von dem Akku Eachine H8 3D Ladekabel, stecker

Da das Akku laden um die 30-40 Minuten dauern kann, beschäftigen wir uns derweil mit der mitgelieferten Anleitung.

Auf 5 Seiten werden uns alle wichtigen Informationen in Englisch und Chinesisch mitgeteilt. Die Wichtigsten Informationen im Überblick:

  1. Der USB Stecker leuchtet  Rot auf wenn der Akku fertig geladen ist.
  2. Ihr braucht 2x 1,5V AA Batterien für die Fernbedienung
  3. Der obere Linke Trigger (Bei der Playstation würde man L1 sagen) wechselt die Maximal Geschwindigkeiten von Langsam, Zügig zu Schnell . Wir finden den Mittleren Mode genau richtig.
  4. Nach dem Anschalten des H8 3D Quad und der Fernbedienung muss mit dem Linken Stick Gas gegeben werden um eine erfolgreiche Kopplung herzustellen

Wir wiegen den Quadcopter mal und bekommen exakt 20,6 Gramm angezeigt (Ohne Akku)
(Der Volle Akku wiegt 5,9 Gramm)

Mittlerweile ist unser Akku geladen und wir trauen uns einen ersten Start.
Den Akku mit dem Quadcopter verbunden, Fernbedienung angemacht und kurz mit dem Gas gespielt und die Verbindung aufzubauen. Tada er lebt.

Kurzer test, wow geht der kleine ab, wir erreichen in der Halle sofort die Decke und merken, da steckt mehr Power dahinter als zuerst angenommen. Nach diversen Kalibrierungsrunden liegt der Quad ganz gut in der Luft und wir drehen die ersten Runden.

Der Low-Speed Mode ist wirklich sehr gemütlich. Bei maximal Anschlag nach vorne beweget sich der Quadcopter ganz gemütlich vorwärts.
Wer schon einmal einen Quadcopter geflogen at, braucht mehr Geschwindigkeit, also stellen wir in den Mittleren Mode um.

Siehe da! Der Quadcopter ist agile geworden.

Wir versuchen uns an den „Auf dem Kopf fliegen“ Modus und drücken dafür oben rechts auf den Tricker (L2) und danach Steuern wir in eine Beliebige Richtung um den H8 3D zu flippen. Der Quadcopter dreht sich um seine eigene Achse auf den Kopf.
Die Steuerung ist exakt die Gleiche wie zuvor, wir bemerken bei unseren Tests kein Unterschied in der Agilität der Drone.

Auf zum nächsten Test, die Headless Mode.
Hierfür müssen wir uns selber nach Norden ausrichten.
Danach Aktivieren wir einfach durch drücken des Linken Sticks den Headless Mode.
Wenn ihr richtig steht, dann ist Rechts immer Rechts, egal wie der Quadcopter sich dreht, windet oder fällt.
Der Modus Funktioniert erstaunlich gut, es macht sehr viel Spaß.
Durch die Freiheit zu wissen in welcher Richtung der Quadcopter fliegt, erlaubt der kleine wahnsinnige Kunststücke vorzuführen.

Nach gut 4-5 Minuten Flugzeit ist der Spaß auch schon wieder vorbei und der 220mAh Akku muss wieder aufgeladen werden.

Wir empfehlen direkt ersatz Akkus mit zu kaufen für ein längeres vergnügen. Bei Amazon sind aktuell sehr Starke Akkus lieferbar (wurde von uns aber bisher noch nicht getestet!)

Fazit:  Kauf Empfehlung!

Für den geringen Preis liefert der H8 3D von Eachine eine sehr gute Leistung, der Quadcopter liegt gut in der Luft, ist sehr leise und verfügt über viele Modes die auch einem Profi Spaß machen.

Indem du weiter auf dieser Website navigierst, stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infors lesen

Cookie-Richtlinie Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie weiter auf dieser Website navigieren, ohne die Cookie-Einstellungen Ihres Internet Browsers zu ändern, stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Cookie-Richtlinie In dieser Richtlinie verwenden wir den Begriff “Cookies” für Cookies und andere ähnliche Technologien, die von der EU-Richtlinie über die Verarbeitung personenbezogener Daten und den Schutz der Privatsphäre in der elektronischen Kommunikation erfasst werden. Was ist ein Cookie? Cookies sind kleine Textdateien, die von der besuchten Website geschaffen werden und Daten enthalten. Sie werden auf dem Computer des Besuchers gespeichert, um dem Benutzer Zugang zu verschiedenen Funktionen zu bieten. Auf unseren Websites werden sowohl Session Cookies als auch dauerhafte Cookies verwendet. Ein Session Cookie wird vorübergehend auf dem Computer gespeichert, während der Besucher durch die Website navigiert. Dieses Cookie wird gelöscht, wenn der Benutzer seinen Internet-Browser schließt oder nach Ablauf einer bestimmten Zeit (d. h., wenn die Session abläuft). Ein dauerhaftes Cookie bleibt auf dem Computer des Besuchers, bis es gelöscht wird. Warum verwenden wir Cookies? Wir verwenden Cookies, um mehr über die Interaktion von Besuchern mit unseren Inhalten zu erfahren und die Besuchserfahrung in Bezug auf unsere Website zu verbessern. Funktionen und Inhalte der Website Die Share-Funktion wird von Besuchern verwendet, um unsere Sites und Inhalte in sozialen Netzwerken wie Facebook und Twitter weiterzuempfehlen. Damit die Website verbessert werden kann, speichern Cookies Informationen darüber, wie Besucher die Share-Funktion verwenden. Diese Daten werden jedoch nicht auf individueller Ebene erfasst. Falls Sie keine Cookies akzeptieren, werden keine Informationen gespeichert. Für einige der Funktionen innerhalb unserer Websites nutzen wir Drittanbieter, zum Beispiel wenn Sie eine Seite mit aus YouTube stammenden Videos oder mit Links zu YouTube besuchen. Diese Videos bzw. Links (und andere Inhalte von Drittanbietern) können Cookies der Drittanbieter enthalten und Sie sollten die Richtlinien dieser Drittanbieter-Websites durchlesen, um Informationen über deren Verwendung von Cookies zu erhalten.

Close